Anerkennung von Vorleistungen

In der Grundausbildung für Schulleiterinnen und Schulleiter entstehen für einzelne Teilnehmerinnen und Teilnehmer Fragen zur Anerkennung und Anrechenbarkeit von Vorleistungen. Oder für einzelne Schulleitende taucht die Frage nach Gleichwertigkeit einer Ausbildung mit der Schulleitungsausbildung des Netzwerk Schulführung auf.

Auch im Weiterbildungsangebot des Netzwerk Schulführung, also in den aufbauenden Zertifikatslehrgängen in personeller, betrieblicher und pädagogischer Führung ergeben sich Fragen zur Anrechenbarkeit. Vor allem bezüglich der Zulassung zum MAS Bildungsmanagement werden allenfalls Äquivalenzabklärungen vorangegangener Ausbildungen notwendig.

Die "Richtlinien Anerkennungsverfahren" (siehe PDF) geben Ihnen Auskunft über Verfahren und Kosten von Äquivalenzabklärungen.

Wir beraten Sie gerne in Ihren Professionalisierungswünschen.

Fragen zu Anrechnungen in der Schulleitungsausbildung: Brigitte Gardin-Baumann, lic. phil., Netzwerk Schulführung, PHTG, brigitte.gardin@netzwerkschulfuehrung.ch